Mai - Kleingärtnerverein-Mühlentor

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Mai



______________________________________________________________________


Nun ist die Zeit um einjährige sowie zweijährige Pflanzen zu säen. Dazu gehören Goldlack, Phlox, Vergissmeinnicht, Glockenblume, Nachtkerze und Stockrose.

Wer im April noch keine Chrysanthemen gepflanzt hat, dies jetzt zu tun.

Im Mai werden auch Rote Bete, Zuckermais und Kürbis als vorgezogene Pflanzen gesetzt. Generell können nach den Eisheiligen ( 11. bis 15. Mai) alle frostempfindlichen Pflanzen ausgesetzt werden.

Der Rasen sollte nach Möglichkeit regelmäßig gemäht werden. Dabei ist darauf zu achten, dass die Blätter der Schneeglöckchen und Krokusse nicht abgeschnitten werden. Ansonsten können sich die Zwiebeln nicht auf die Wachstumsphase im nächsten Frühjahr vorbereiten. Neue Rasenflächen können gesät werden.

Langstielige Stauden müssen gestützt und gedüngt werden damit sie sich gesund und kräftig entwickeln. Des Weiteren sind alte Blüten von Rhododendren und Azaleen zu entfernen. Ebenso sollten bereits verblühte Hecken gestutzt werden um das Wachstum anzuregen.

Im Beet kann die Saat zum ersten Mal ausgedünnt werden, wobei auch das Unkraut entfernt werden sollte.

Balkon- und Kübelpflanzen können nun ins Freie gebracht werden. Im Wonnemonat Mai geht es mit der Gartenarbeit richtig rund. Der Boden ist schon etwas erwärmt und Nachtfröste lassen nach. Die Natur ‚explodiert'. Schnell wird alles grün. Jetzt ist es an der Zeit, die Kulturen zu pflanzen, für die im April die Zeit nicht reichte oder das Wetter zu schlecht war. Die Pflanzen starten bei den günstigen Wetter- und Bodenbedingungen in der Regel schnell durch.

Die Beete können mit folgenden Kulturen bepflanzt werden: Kopfkohl, Kohlrabi, Salat, Brokkoli (ab Mitte Mai ), Blumenkohl (ab Mitte Mai), Rosenkohl, Chinakohl (ab Mitte Mai).

Tomaten, Minigurken, Salatgurken, Paprika, Aubergine, Peperoni, Zucchini, Kürbisse, Melonen, Basilikum, Koriander können nun ins Freie.

Im Mai ist Saattermin für: Buschbohnen, Stangenbohnen (ab Mitte Mai), Zuckermais, Einlegegurken (ab Mitte Mai), Rote Beete, Erbsen, Möhren, Bohnenkraut, Majoran, späte Kartoffelsorten können noch bis zum 20. Mai gepflanzt werden. Frühkartoffeln müssen angehäufelt werden.

Die Frühgemüse (Salat, Kohlrabi Radieschen etc.) aus dem Freiland haben eine ausreichende Größe erreicht und läuten die Erntesaison der Freilandgemüse ein. Außerdem beginnt die Spargelernte.

_____________________________________________



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü