April - Kleingärtnerverein-Mühlentor

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

April


______________________________________________________________________

Frühe Bestellungen der Beete hat den Vorteil, dass die Arbeitsspitze im Mai entzerrt wird, außerdem sind die länger stehenden Kulturen, wie Brokkoli, Möhren und Zwiebeln, in möglichen Trockenperioden im Mai/ Juni schon gut eingewurzelt und kommen daher besser zurecht, als frisch gesetzte oder gesäte Pflanzen.

Es ist Pflanzzeit für Kopfkohl, Frühkohlrabi, Salat, Brokkoli (ab Mitte April, unter Vlies oder Folie) Blumenkohl (ab Mitte April, unter Vlies oder Folie) Rosenkohl (Ende April) . Frühkartoffeln kommen jetzt in die Erde. Ausgesät werden Erbsen (Zucker- und Markerbsen ab Mitte April), Zwiebeln (Saatzwiebeln und Steckzwiebeln), Möhren und Karotten, Mangold, Spinat, Schwarzwurzeln, Rote Beete (ab Mitte April), Dill, Petersilie, Boretsch, Kerbel, Kresse. Im ungeheizten Gewächshaus können ab Mitte April Tomaten gesetzt werden.

Nicht vergessen: bei sonnigem oder sehr warmen Wetter Frühbeet und Gewächshaus lüften.

Jetzt ist ein guter Saattermin für Phacelia, Sonnenblumen oder Senf zur Gründüngung oder als Vorfrucht bei später Pflanzung. Achtung Senf nicht vor Kohl anbauen!
Sonnenblume nicht vor Salaten, Endivie und Chicoree! Phacelia ist mit keiner üblichen Gartenpflanze verwandt und eignet sich deshalb besonders gut zur Bodenverbesserung/ Gründüngung.

Die ersten Gemüse aus dem Frühbeet oder ungeheizten Gewächshaus können häufig schon geerntet werden. In milden Lagen sind eventuell die ersten Salate und Kohlrabi unter Folie/ Vlies fertig.Bei günstigem Witterungsverlauf kann Ende April der Spinat geschnitten werden.

Um einen Wasservorrat für die warme Jahreszeit zu haben, sollten jetzt die Regentonnen aufgestellt werden.

_____________________________________________



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü